Home Aktuelles Landesmeisterschaft im Mixed-Volleyball
Landesmeisterschaft im Mixed-Volleyball
Donnerstag, 29. Juni 2017 um 06:57

Landesmeisterschaft im Mixed-Volleyball in Gütersloh:
Am Sonntag war es soweit, die Volleyballer der DJK Gütersloh, Klaukes Erben, durften zum ersten Mal die Landesmeisterschaft der Mixedvolleyballmannschaften NRWs ausrichten. Dabei haben sie einen noch nie da gewesenen, unglaublichen 4. Platz belegt! Damit sind Klaukes Erben Eines von nur fünf Teams, dass es in den letzten drei Jahren immer in die Top 5 der NRW-Mannschaften geschafft hat. Obwohl Mixed-Volleyball dem Hobbybereich zugerechnet wird, spielten die Volleyballer am Sonntag auf sehr hohem Niveau.

Bei der Landesmeisterschaft traten am Sonntag die 11 besten von über 1000 Mixed-Teams aus ganz NRW an, um sich für den DVV-Nordcup (das Qualifikationsturnier vor der Deutschen Meisterschaft) zu qualifizieren. Gleich in der Gruppenphase schafften die Klaukes Erben ein 1:1 in Sätzen gegen den zuvor amtierenden NRW-Meister SF Weiden. Durch einen 2:0 Sieg gegen TV Jahn Oelde war der Einzug in die Top 8 perfekt. Dort traf die junge Mannschaft, die erst seit drei Jahren an Landesmeisterschaften teilnimmt, auf die starke Mannschaft des LTV Lippstadt. Nach der 1:0 Führung und dem 1:1 Ausgleich musste die im neunten Monat schwangere Co-Trainerin Marina Schacht zugeben: "Viel mehr Spannung kann ich in meinem Zustand nicht gebrauchen". In diesem spannenden Spiel konnten die Lippstädter jedoch im letzten Satz des Viertelfinales mit 15:13 geschlagen werden und den Einzug ins Halbfinale feiern. Dies verdanken die Erben nicht zuletzt den mehr als 50 Fans auf der Tribüne.

Das Halbfinalspiel gegen den mehrfachen Deutschen Meister VCA Düsseldorf und das anschließende Spiel um Platz 3 gegen KT 43 Köln waren für die DJK Volleyballer aber vor allem Lehrstunden, die gezeigt haben wohin die Reise in Zukunft noch gehen soll. Trainer Marvin Hemkendreis meinte zu dieser starken Leistung: "Man darf dabei nicht vergessen, dass der Großteil der anderen Mannschaften sich aus ehemaligen Passspielern (Oberliga und darüber) zusammensetzt und wir Klaukes Erben uns unser Können ohne die Erfahrung aus Profiligen angeeignet haben!". Nicht wenige der Zuschauer sprachen deshalb von der besten wirklichen Hobbymannschaft des Tages.

Das Finale gewann VCA Düsseldorf gegen SF Weiden mit 2:0. Dritter wurde KT 43 Köln. Die zweite Mannschaft aus dem Bezirk Westfalen Ost, der TuS Brake, wurde Siebter. Zum Abschluss dankten die Ausrichter dem Breitensportwart Andreas Grawe für die großartige Organisation und den unermütlichen Einsatz für den Sport. Andreas Grawe lobte die DJK Volleyballer außerdem für ihre Organisation und äußerte: "Ich glaube fest daran, dass ihr es in Zukunft auch zur Deutschen Meisterschaft schaffen könnt, wenn ihr so weitermacht wie bisher". Wer sich ebenfalls für Mixedvolleyball auf hohem Niveau interessiert und bereits Volleyballerfahrung hat kann zum Start der neuen Saison beim offenen Probetraining der DJK Volleyballer vorbeikommen.

Zum aktuellen Kader der Mannschaft gehören: Viktoria Kowaltschuk, Sally Hemkendreis, Larissa Böhm, Sara Irrgang, Marina Schacht, Yvonne Eichweber, Katharina Sagemüller, Franziska Middel, Tanja Peitz, Sina Westhues, Luisa Christa, Lena Köhler, Jan Wiemann, Michael Samoraj, Marvin Schacht, Marvin Hemkendreis, Simon Hinzmann, Fabian Kowitzke, Omid Ahmadi, Marcel Janßen, Finn Mayländer und Sascha Böhm.