Home 2014
Ein neuer Vereinsbulli
Montag, 15. Dezember 2014 um 09:18

Ein neuer Vereinsbulli !!

Vorraussichtlich im Januar 2015 wird die DJK einen neuen Vereinsbulli übernehmen dürfen, der gemeinsam mit lokalen Sponsoren von der Firma Mobil Sport- und Öffentlichkeitswerbung bereitgestellt wird. Wir freuen uns, dass wir damit nach 2010 insbesondere die rund 450 Kinder und Jugendliche zu Meisterschaftswettkämpfen oder Lehrgängen fahren zu können.

Der Vereinsbulli, der im Februar 2010 im Beisein
der Sponsoren dem Verein offiziell übergeben wurde.

 
Im zehnten Jahr erfolgreich
Montag, 15. Dezember 2014 um 09:15

Im zehnten Jahr erfolgreich
Verein: Kattenstrother Weihnachtsmarkt am Brockweg hat sich etabliert
Neue Westfälische - 15.12.14

 
Kindergartenturnen geht in die Weihnachtsferien
Donnerstag, 11. Dezember 2014 um 21:03

Das Kindergartenturnen "Dienstags" geht in die Weihnachtsferien. Ab dem 20.01.2015 geht es wieder weiter.
Die Gruppe am Dienstag, 16.12.2014 fällt aus.

Für Rückfragen steht Katja "Buddy" Mahr zur Verfügung.

 
Mitgliederstand im 92. Vereinsjahr so hoch...
Donnerstag, 27. November 2014 um 18:29

Mitgliederstand im 92. Vereinsjahr so hoch wie lange nicht
Ehrungen: DJK ehrt Vereinstreue und freut sich über neue Sportler bei Laufen, Tanzen und Billard
Neue Westfälische - 26.11.14

 
60 J. dabei: W. Böhmer jetzt Ehrenmitglied
Donnerstag, 27. November 2014 um 18:25

60 Jahre dabei: Wilfried Böhmer jetzt Ehrenmitglied
Vor 60 Jahren: Wilfried Böhmer mit Szenenapplaus geehrt
Die Glocke - 25.11.14

 
Benutzung Paul-Gerhardt-Sporthalle am 04.12.
Montag, 24. November 2014 um 18:29

Kinder-/Breitensportangebot am 04.12.14:
Am Donnerstag, den 04.12. findet von 16.00 bis 19.00 Uhr eine Schulveranstaltung in der Sporthalle der Paul-Gerhardt-Schule statt. Die Sporthalle wird daher erst an diesem Tage ab 19.00 Uhr zur Verfügung.

Für Rückfragen steht Katja "Buddy" Mahr zur Verfügung.



 
Sprungbrett für Granitza und Feldkamp
Samstag, 15. November 2014 um 20:20

Sprungbrett für Granitza und Feldkamp
Vor 40 Jahren: DJK Gütersloh gehörte zu den 20 Klubs der neu gegründeten 2. Bundesliga
Westfalen-Blatt - 13.11.14

 
Zuwachs für die DJK Gütersloh
Freitag, 14. November 2014 um 17:38

Zuwachs für die DJK Gütersloh
Laufsport: Lauftrainerin Eva Kromminga-Rösler führt 30 Kinder behutsam an Wettbewerbe heran
Neue Westfälische - 14.11.14

 
Tolle Laufshow rund ums LAZ Nord
Freitag, 14. November 2014 um 17:36

Tolle Laufshow rund ums LAZ Nord
Laufsport: 2. GT DJK-Halbmarathon wird dominiert von Afrikanern / Streckenrekord bei den Männern
Neue Westfälische - 03.11.14

 
Wanted: Ballspiele & Gerätesport
Samstag, 01. November 2014 um 14:33

 
Meldeschluss zum 2. GT DJK-Halbmarathon
Samstag, 25. Oktober 2014 um 20:27

Die Online-Anmeldung für den 2. Gütersloher DJK-Halbmarathon endet am 30.10.14.
Um die Daten entsprechend verarbeiten zu können, könnt ihr Euch bis einschließlich Do, den 30.10. online auf unserer Homepage anmelden. Danach wird es geschlossen. Jedoch kann sich jeder am Wettkampftag bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start noch anmelden.

Für Rückfragen steht Euch Peter Oesterhelweg zur Verfügung.

 
Silber für Sascha Boehm
Sonntag, 14. September 2014 um 18:29

Silber für Sascha Boehm
Bei den diesjährigen Tischtennis-Kreismeisterschaften holt sich am heutigen Sonntag Sascha Boehm den 2. Platz, somit die Silber-Medaille, in der Herren D-Konkurrenz (bis 1325 TTR). Herzlichen Glückwunsch zu dieser Platzierung.



 
Zeiten Ballett/Tanzsport - Aufnahmestopp
Dienstag, 09. September 2014 um 16:27

Die Trainings- und Übungszeiten der Ballett- und Tanzsportabteilung sind aktualisiert.
Achtung: In allen Gruppen ist zur Zeit Aufnahmestopp. Sollte Interesse bestehen - wir haben eine Warteliste!
Bei Fragen steht Brigitte Fedler zur Verfügung.

 
Aktuelle Zeiten Kinderturnen/Breitensport
Montag, 01. September 2014 um 10:00

Folgende Ausfallzeiten in der Kinderturnen-/Breitensport-Abteilung bitte zur Kenntnis nehmen: Am Di, 02.09.14 fällt das Kindergartenturnen aus und am Do, 25.09.14 fallen alle drei Gruppen leider aus. Für Rückfragen steht Katja (Buddy) Mahr zur Verfügung.

Ab dem 09.09.14 findet das Kindergartenturnen (3-5 J.) Dienstags von 15.30 bis 16.30 Uhr in der Sporthalle Michaelisschule (nicht mehr Paul-Gerhardt-Schule) statt.

... zur Kinder-/Breitensport-Abteilung


 
Neue Tanzgruppe: Solo-Training ab 29.08.14
Freitag, 29. August 2014 um 14:54

Solo-Training (D-Gruppe): Du bist älter als 18 Jahre und hast Lust auf auf Hip Hop und Videoclipdancing? Hier können Anfänger/innen, wie auch (ehemalige oder aktuelle) Wettkampftänzer/innen hinzukommen. Von den Basics und bis hin zu der Technik, zur Choreographie und zum Freestyle wird hier alles gelehrt, was für das Solo-Tanzen zum Spaß, für Auftritte oder auf Wettkämpfen benötigt wird.

Freitags von 17.00 - 18.00 Uhr, (Sporthalle) Paul Gerhardt Schule, Südring 53


... zur Tanzsportseite


 
Anmeldung zum 2. GT DJK-Halbmarathon
Freitag, 29. August 2014 um 14:38

Die Anmeldung für den 2. Gütersloher DJK-Halbmarathon am 02.11.14 ist eröffnet.
In diesem Jahr könnt ihr Euch auf unserer Homepage direkt anmelden! Unterhalb der Sportangebote findet ihr die Anmeldung. Bitte beachtet, dass die Startgebühren am Veranstaltungstag zu entrichten sind.

Für Rückfragen steht Euch Peter Oesterhelweg zur Verfügung.

 
Nachwuchs der DJK übt in Polen
Freitag, 08. August 2014 um 12:55

"Tolles Trainingslager - Nachwuchs der DJK Gütersloh übt in Polen", heißt es in der NW.
(Quelle: www.nw-news.de)


Dank Initiative und Organisation von Magdalena und Roland Przybilla waren mit Oliver Knufinke, Ferhad Sino, Linus Kemper, Lara Schöning, Lina und Moritz Oesterhelweg einige Nachwuchsläufer der DJK Gütersloh für eine Woche in Misdroy, einem Badeort auf der Insel Wollin, an der polnischen Ostseeküste im Trainingslager. Eine schmucke kleine Leichtathletikanlage mit vier Rundbahnen sowie ein am Ortsrand gelegenes, großes, hügeliges Waldgelände bescherten ideale Trainingsvoraussetzungen.


Zudem hatte die Gruppe das Glück, bei herrlichem Sommerwetter die Freizeit am Strand und im Wasser verbringen zu können. Am Abend bot das quirlige Seebad viel Unterhaltung. Das einhellige Fazit lautete deshalb: Trainieren in reizvoller Umgebung erhöht den Freudfaktor ungemein."



Trainer Hansi Böhme (r.) scheuchte die Gruppe
der DJK Gütersloh im polnischen Ostseebad Misdroy.


 
Vergin und Rannacher siegen in Bielefeld
Donnerstag, 24. Juli 2014 um 11:35

Vergin und Rannacher siegen in Bielefeld
Laufsport: Rannacher über fünf Kilometer vorn
Neue Westfälische - 23.07.14

 
Ferien Kinderturnen & Breitensport
Donnerstag, 10. Juli 2014 um 11:06

Hallo Liebe Kinder!
Hallo Liebe Eltern!

Die Sommerferien haben begonnen!! Wir wünschen Euch alle ganz tolle Ferien!
Nach den Ferien geht es dann ab dem 26.08.2014 wie folgt weiter:

Eltern-Kind-Turnen ab 15 Mon. - max. 3 J.   
Mi, 16.00 - 18.00 Uhrxx Sporthalle Michaelisschule
Kindergartenkinder 3-5 J. Di, 17.00 - 18.00 Uhr Sporthalle Janusz-Korczak-Gesamts.
Breitensport 1. - 4. Klasse Do, 17.00 - 18.00 Uhr Sporthalle Paul-Gerhardt-Schule
Breitensport 5. - 8. Klasse Do, 18.00 - 19.00 Uhr Sporthalle Paul-Gerhardt-Schule
Breitensport ab 9. Klasse Do, 19.00 - 20.00 Uhr Sporthalle Paul-Gerhardt-Schule


Evtl. ändern sich nach den Ferien die Stundeneinteilungen. Aber, dann werdet ihr entsprechend nach den Ferien informiert.
Bis dahin… Mit sportlichen Grüßen

Eure Übungsleiterinnen und Helferinnen
Katja (Buddy) Mahr


 
Mangel an Trainern & Hallen als Hemmschuh
Dienstag, 10. Juni 2014 um 07:58

Mangel an Trainern und Hallen als Hemmschuh
DJK:
Rückbau der Tennisanlage brockt DJK Gütersloh "zufriedend stellendes Minus" ein.
Neue Westfälische - 07.06.14

 
DiBaDu und Dein Verein 2014
Dienstag, 03. Juni 2014 um 12:55

DiBaDu und Dein Verein 2014 - die Aktion ist beendet!
Deutschlands größte Vereinsaktion ist zu Ende: In Kürze werden die Vereine mit den meisten Stimmen, die jeweils 1.000 Euro als Spende von der ING-DiBa erhalten, bekanntgegeben und per E-Mail in Kenntnis gesetzt.

Auch wenn wir von der DJK Gütersloh, trotz der vielen Stimmen unserer Mitglieder, Fans, Freunde und Unterstützer nicht zu den Gewinnern zählen, beglückwünschen wir die Siegerinnen und Sieger!!


Was ist "DiBaDu und Dein Verein"? (Quelle: www.ing-diba.de/ueber-uns/aktionen/idee/projekt)
Die ING-DiBa ist von der positiven Kraft von Vereinen überzeugt. Vereine führen Menschen zusammen, bündeln gemeinsame Interessen und unterstützen eine auf Interaktion und Integration basierende Kultur. Die ING-DiBa macht seit Jahren gute Erfahrungen mit der Förderung der Vereinskultur ihrer Mitarbeiter. Diese Unterstützung stellen wir mit der Aktion „DiBaDu und Dein Verein” allen gemeinnützigen Vereinen bundesweit zur Verfügung!


 
Wapelbad-Beachvolleyballcup am 08.06.
Dienstag, 03. Juni 2014 um 06:42

Am kommenden Sonntag (08.06) findet zum 6. Mal in Folge der Wapelbad-Beachvolleyballcup statt!
Auch dieses Jahr kämpfen wieder bis zu 16 Teams um den begehrten Wanderpokal und tolle Preise, ein Startplatz ist noch zu vergeben! Vorraussetzung für ein Team sind 4 Spieler (darunter eine Dame), Anmeldegebühr gibt es keine. Start ist um 9:30 am Sonntag im Wapelbad.

Bei Interesse bitte eine Nachricht an Olaf Köhler!
Und für alle Nicht-Volleyballer: Zuschauen, Anfeuern oder einfach die Sonne im Wapelbad genießen kann auch wunderschön sein!


 
Janus spurtet, Pfeiffer humpelt
Samstag, 24. Mai 2014 um 10:10

Janus spurtet, Pfeiffer humpelt
Laufsport:
12. Kattenstroth-Lauf mit rund 300 Teilnehmern und drei zufriedenen Siegern
Neue Westfälische - 24.05./25.05.14

 
Vorentscheidung im Laufcup möglich
Donnerstag, 22. Mai 2014 um 09:56

Vorentscheidung im Laufcup möglich
Laufsport: 12. Kattenstroth-Lauf am Freitagabend
Neue Westfälische - 22.05.14

 
S. Boehm & T. Nikolaus siegen im Doppel
Mittwoch, 21. Mai 2014 um 12:00

Sascha Boehm & Tobias Nikolaus siegen im Doppel der Schüler A-Konkurrenz
Erfreulich für die DJK Gütersloh: Beim 16. Liga-Nachwuchs-Cup am Sa, 27.04.14 gab es Gold im Doppel der Schüler A-Konkurrenz. Sascha Boehm & Tobias Nikolaus besiegten im Finale das Doppel Luc Lange/Phil Lange vom SC Wiedenbrück 2000.

Zusätzlich konnte sich Sascha Boehm die Silbermedaille in der Einzelkonkurrenz sichern. Auch hier lautete der Gegner Luc Lange, der diesmal jedoch die Oberhand behielt.


140 Meldungen konnte die DJK in 2014 für das Turnier in fünf Klassen registrieren. Ziel dieses Turnieres war und ist es, dass Schüler und Jugendliche, die "nur" auf Kreisebene spielen, die Möglichkeit zu geben Siege einzufahren.


Herzlichen Glückwunsch an die beiden DJK-Schüler, ebenso allen Teilnehmern/Teilnehmerinnen und Siegern/Siegerinnen.

Alle Ergebnisse und Bilder

v.l.: Tobias Nickolaus (DJK Gütersloh), Maximilian Boßler (Schloß Holte), Tim Derksen (Schloß Holte), Sascha Boehm (DJK Gütersloh), Jonas Held (Avenwedde), Phil Lange (Wiedenbrück), Sinan Dülger (Avenwedde), Luc Lange (Wiedenbrück)

 
Klaukes Erben im Erfolgsrausch!
Sonntag, 18. Mai 2014 um 20:30

Klaukes Erben im Erfolgsrausch!

Die erste Mannschaft der Hobby-Mixed-Volleyballer des DJK Gütersloh ließen es in der Saison 2013/2014 krachen und setzten am heutigen Sonntag bei ihrem letzten Hallenturnier noch einen drauf: zwar durften sie das oberste Siegertreppchen nicht besteigen, goldwürdig ist ihre Leistung dennoch allemal.

Am heutigen Sonntag präsentierten sich zwei Mannschaften der Klaukes Erben I beim Hobby-Mixed-Maiturnier des TSVE Bielefeld und konnten zum Saisonabschluss einen erfolgreichen zweiten und einen tollen fünften Platz feiern. Dabei konkurrierten sie mit zehn weiteren starken Mannschaften aus der Umgebung.

Viel Zeit zur Regeneration hat die junge Mannschaft aber nicht, denn der Erfolgsrausch soll weitergehen: mit dem Ende der Hallensaison wird der Beginn der Beachvolleyballsaison eingeläutet, zu deren Highlights für die Klaukes Erben zweifellos der Wapelbad-Cup am 8.6. in Gütersloh sowie der Usedom-Beachcup, eines der weltgrößten Beachvolleyballturniere, gehören.

Und wer weiß, vielleicht werden die Erben in der kommenden Saison gekrönt und können weiterhin allen zeigen, was sie ohnehin schon sind: die herzlichste Mannschaft, die Gütersloh je gesehen hat.


 
Volleyball-Bezirks-Cup: Platz 3 aus 150
Dienstag, 13. Mai 2014 um 17:23

Platz 3 von 150 Teams aus OWL beim Volleyball-Bezirksmeisterschaften-Cup 2014

“Klaukes Erben 1" haben sich beim Bezirkscup Westfalen Ost am 11.05.14 den 3. Platz erkämpft! Da sich aber leider nur Platz 1 und Platz 2 für den Landescup NRW der Hobbyteams qualifizieren, können die Volleyballer leider nicht teilnehmen. Trotzdem ist Platz 3 von 150 Teams aus OWL nicht nur eine "passable Platzierung", sondern eine überragende und großartige Leistung.

Olaf Köhler schreibt: "Im Namen aller KE2ler, den KE1lern und KE1lerinnen (Klaukes Erben) möchte ich Euch ganz herzlich zu diesem großartigen Ergebnis gratulieren. Ihr könnt echt stolz auf Euch sein. Und Ihr habt unseren großen Respekt für diese Leistung"

Der Westdeutsche Volleyballverband ist in fünf Bezirke untergliedert. Jeder Bezirk veranstaltet jährlich bis Ende Mai eine Bezirksmeisterschaft, den so genannten BFS-Bezirks-Cup. Ausgespielt werden die Klassen Damen-Hobby, Herren-Hobby und Hobby-Mixed. Für den Bezirks-Cup sind die jeweiligen Kreismeister qualifiziert.

Westfalen-Ost
Ausrichter: TV Heidenoldendorf
Tag 1: 10.05.2014 mit BFS-Damen und BFS-Herren
Tag 2: 11.05.2014 BFS-Mixed

Platzierungen: BFS-Mixed
1. TV Heidenoldendorf (für WVV-BFS-Cup qualifiziert)
2. TSV Bösingfeld (für WVV-BFS-Cup qualifiziert)
3. DJK Gütersloh Klaukes Erben
4. TSV Tudorf
5. TV Brakel
6. TV Westfalia Herstelle
7. SC Minden II
8. SC Minden I

 
Aktuelles zum 12. Kattenstroth-Lauf
Donnerstag, 08. Mai 2014 um 14:36

Die Daten zum 12. Kattenstroth-Lauf am 23.05.14 sind aktualisiert.
Der Info- und Anmeldeflyer steht unter Downloads bereit.

Zum Kattenstroth-Lauf ...
















 
Aktuelles zum 16. Liga-Nachwuchs-Cup
Dienstag, 22. April 2014 um 19:15

Die Ausschreibung des 16. Liga-Nachwuchs-Cup 2014 wurde hinsichtlich der Jahrgänge aktualisiert.
Bisher enthielt dies noch ein Fehler, der nun korrigiert wurde.

Meldeschluss ist am 10.05.14 - nur in schriftlicher Form an Uwe Strunk!

Alle Daten & Infos

 
Gleich zwei Titel für "Klaukes Erben"
Mittwoch, 16. April 2014 um 18:49

Gleich zwei Titel für die Volleyballer der DJK - "Klaukes Erben"

Die Volleyballer der DJK haben in diesem Jahr gleich zwei Titel zu feiern. Die erste Mannschaft der DJK-Volleyballer "Klaukes Erben 1" gelang nach dem Aufstieg im letzten Jahr der zweite Platz in der oberen Kreisliga A des Hobbyvolleyballkreises Bielefeld / Gütersloh. Die vor zwei Jahren noch mit Platz 7. und dem direkten Wiederabstieg gestrafte Mannschaft wuchs 2013/2014 mit 10 Siegen und nur 4 Niederlagen zur Überraschungsmannschaft der Saison. Das vorher formulierte Saisonziel in der Liga zu bleiben wurde damit weit übertroffen.

Trainer Marvin Hemkendreis war besonders über den 3:0-Erfolg gegen den PSV Bielefeld erfreut, da dieses Team die Kreisliga A bereits 18 Mal gewann. Der zweite Platz hinter Bloc Choque Bielefeld qualifizierte das junge Team damit für die Bezirksmeisterschaft am 11. Mai in Detmold. Dort wird die Mannschaft, als erstes Team jemals aus dem Kreis Gütersloh, um die Teilnahme an der Landesmeisterschaft der Hobbyteams kämpfen. Das Mannschaftsfoto ist nach dem letzten Spieltag beim Training der Mannschaft entstanden.


Die Spieler von links nach rechts (Marvin Schacht, Trainer Marvin Hemkendreis, Jan Wiemann, Felix Schröder, Michael Samoraj, Pascal Pooch, Oliver Gross, Simon Hinzmann, Yvonne Eichweber, Anna Wald, Sara Irrgang, Anna Betz, Sally Hemkendreis, Noemi Roth, Viktoria Kowaltschuk, Trainerin Marina Schacht. Es fehlen auf diesem Bild: Luisa Christa, Lena Köhler, Larissa Böhm, Katharina Sagemüller, Lisa Baljak & Finn Ole Mayländer.



Mit dem 1. Platz in der Kreisliga B und nur einer Niederlage in der gesamten Saison 2013/2014 sicherte sich die zweite Mannschaft "Klaukes Erben 2" die Meisterschaft in der Gütersloher Hobbyliga. Nach dem zweiten Platz vor einem Jahr und dem Aufstieg der ersten Mannschaft spielten die erfahrenen Volleyballer dieses Jahr ohne große Konkurrenz um den Aufstieg in die höhere Kreisliga A. Nur eine knappe Niederlage gegen Marienfeld unterbrach die Siegesserie des Teams.

Trotz der erfolgreichen Saison und der vorzeitigen Meisterschaft entschied sich die Mannschaft den Aufstieg nicht zu wagen und stattdessen in der nächsten Saison wieder in der Kreisliga B anzutreten. Gründe dafür sind vor allem der Spaß und die freundliche Atmospäre in dieser Liga. Das Foto zeigt die Mannschaft nach dem letzten Spieltag in ausgelassener Siegerlaune.

Gemeinsam bereiten sich beide Teams nun auf die Beachvolleyballsaison von Juni bis August vor. Vor allem Duomix- und Vierermix-Turniere bestreiten die Teams dann in ganz Ostwestfalen. Außerdem tritt die erste Mannschaft zum zweiten Mal beim weltweit größten Beachvolleyballlturnier auf Usedom vom 01.-03. August mit fünf Teams an.

 
4. TT-Herren ist Gruppensieger
Sonntag, 13. April 2014 um 17:01

Die 4. Tischtennis-Herrenmannschaft ist nach Abschluss der Saison 2013/2014 Gruppensieger der 3. Kreisklasse, Staffel II. Um dies zu realisieren, war noch einmal ein Blick in die Wettspielordnung notwendig! Knapper hätte es nicht sein können:

Rang  
Mannschaft
Begegnungen  
S
U
N
Spiele
+/-
Punkte
1
DJK Gütersloh IV
18
16  
0
2
135:56  
+79  
32:4
2
DJK BW Avenwedde VII  
18
15
2  
1  
139:60
+79
32:4


Das Endspiel findet am Do, 08.05.14 um 19:30 Uhr beim Post SV Gütersloh statt. Da haben die Alt-Herren die Möglichkeit die sehr gute Leistung der Saison mit der Meisterschaft zu krönen.

Wir wünschen viel Erfolg!

 
Cheerleader gesucht !!!!
Montag, 24. März 2014 um 22:10

Cheerleader gesucht !!!!

Wolltest Du Dich schon immer mal am Cheerleaden versuchen, dann komm doch zu unserem Training Montags, von 17.00 - 18.00 Uhr in der (Sporthalle) Janusz-Korczak-Gesamtschule, Alter Hellweg 59.

 

Wir, die DJK Gütersloh, suchen noch Mädchen ab dem 6. Lebensjahr.
Alles was du brauchst sind Sportsachen, Spaß am Turnen, Tanzen und ein Lächeln auf den Lippen!

Wir freuen uns auf Dich und geben gerne Auskunft unter Tel. 05241/58412

 

... zur Tanzsportabteilung

 
DM-Seniorentitel für Magdalena Przybilla
Samstag, 15. März 2014 um 12:26

DM-Seniorentitel für Magdalena Przybilla
Gütersloh (sp). Auf den Punkt optimal vorbereitet präsentierte sich 800-Meter-Läuferin Magdalena Przybilla von der DJK Gütersloh am Samstag bei den deutschen Senioren Hallenmeisterschaften in Erfurt. Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann die 45-Jährige den Titel der Altersklasse W45 mit dem persönlichen Hallenrekord von 2:30,34 Minuten. Ute Pauleck (Treuener LV) kam als Zweite erst nach 2:35,52 Minuten ins Ziel.

Quelle: NW-News vom 03.03.14



 
Rückenwind für die Wettkämpfe
Mittwoch, 19. Februar 2014 um 20:39

Rückenwind für die Wettkämpfe
Tanzsport: Formationen der DJK Gütersloh überzeugen beim „Season Opening“
Neue Westfälische - 17.02.14

 
Tischtenniszeitung West zum Black-TT-Cup
Mittwoch, 19. Februar 2014 um 20:24

Noch immer erhalten wir positives Feedback zum Black-TT-Cup im letzten Jahr!! Im Regionalteil der Tischtenniszeitung West, die am 6. Februar 2014 erschien, steht es in Form eines persönlichen Erlebnisberichts. Als erster Verein im WTTV überhaupt hat die DJK Gütersloh erstmals ein Schwarzlicht-Tischtennisturnier veranstaltet.

Die Bestätigung gab uns das Orga-Team "Black-TT Schwarzlicht-Events GbR".
Klasse!!

Von Thorsten Mönning
Was man als Tischtennisspieler einmal im Leben tun sollte: Tischtennis unter Schwarzlicht spielen
.
Nachdem ich seit einigen Jahren der Turniersaison den Rücken gekehrt habe, um mich ganz auf den Meisterschaftsspielbetrieb zu konzentrieren, zog ein neues Turnier meine Aufmerksamkeit an: Der 1. GT Black-Light-Tischtennis-Cup. Anlässlich des 90-jährigen Vereinsjubiläums richtete die DJK Gütersloh aus dem TT-Kreis Wiedenbrück als erster Verein Westdeutschlands überhaupt ein Tischtennisturnier unter Schwarzlicht aus.

Schon allein die Einladung des DJK Gütersloh klang vielversprechend: „ Ja, richtig gelesen! Wir spielen im Dunkeln und bringen nicht nur den Schläger und den Ball im Schwarzlicht zum Leuchten. Die einzigen Lichtquellen bestehen aus den Schwarzlicht-Leuchtröhren. Ein T-Shirt für den Neon-Effekt und einen präparierten Schläger erhält jeder Spieler. Um die Schwarzlicht-Atmosphäre lange genug auskosten zu können, wird ein ‚Kreuzchen-Doppel‘ gespielt, d.h. vor jeder Runde werden beide Doppelpaarungen ausgelost, welche wiederum gegeneinander spielen. Aus den am meisten gewinnenden Spielern findet eine Endrunde im Einzel statt.

“
Drei Stunden sollte das von Oktay Kocak und Christian Randerath initiierte Turnier dauern. Obwohl ich keinen meiner Vereinskameraden zur Teilnahme überzeugen konnte und auch das Startgeld mit 19,50 € zunächst etwas hoch erschien, nahm ich die Herausforderung an. Doch konnte ich trotz meiner Kurzsichtigkeit überhaupt einen Ball treffen? Zudem kam die Umgewöhnung mit einem Schildkröt-Komplettschläger zu spielen, der aufgrund der Beläge alle Qualitäten eines Antitopschlägers hatte und die Dauer der Ballwechsel verlängern sollte.

Doch dann war es soweit. Die Doppel wurden zu jeder Runde mit Hilfe eines Kartenspiels ausgelost und es wurden pro Runde jeweils zwei Sätze gespielt, wobei es für jeden gewonnenen Satz einen Punkt gab. Nachdem ehrfürchtigen Blick auf das 49 Personen starke Starterfeld aus 14 Vereinen des Kreisgebiets, das von der 3. Kreisklasse bis zu Verbandsliga reichte, hatte ich als Spieler der 1. Kreisklasse, der in den letzten zwei Jahren nur in der 3. Kreisklasse spielte, schon große Bedenken hinsichtlich meiner Wettbewerbsfähigkeit und die ersten drei Sätze gingen auch prompt verloren. Doch nach und nach wurde ich mit den Bedingungen besser vertraut und auch bedingt durch das Losglück teilweise mit höherklassigen Doppelpartnern zu spielen, konnte ich dann auch einige Sätze für mich entscheiden. 
Angesichts der Verbissenheit, die bei einigen Turnieren herrscht, stand hier der Spaß im Vordergrund. Natürlich versuchte jeder sein bestes Tischtennis zu spielen, aber das Flair durch die Dunkelheit und der neben den Tischen stehenden Schwarzlichtleuchten bot einen besonderen Reiz, den ich nicht vergessen werde.

Damit überhaupt etwas gesehen werden konnte, wurden die Grundlinien, die Netzkante und die Schlägerkante mit gelben reflektierenden Klebeband abgeklebt. Auch die Bälle wurden speziell präpariert, so dass diese besser gesehen werden konnten. Neben dem T-Shirt, das jeder Teilnehmer bekam und behalten konnte -damit relativiert sich auch das hohe Startgeld- musste jeder Spieler zu Anfang des Turniers noch zwei fluoreszierende Materialien, z.B. Arm-, Kopf- oder Halsband am Körper tragen, die ebenfalls von der Turnierleitung zur Verfügung gestellt wurden. So kam es dann auch tatsächlich zu interessanten Ballwechseln, die nicht kürzer als bei einem normalen Tischtennisspiel sein sollten. Teilweise waren Tisch und Ball besser zu sehen als der eigene Doppelpartner, obwohl die T-Shirts auch besonders präpariert waren. Auch das ständige Wechseln der Doppelpartner nach zwei gespielten Sätzen trug zur besonderen Atmosphäre des Turniers bei.


Nach drei Stunden Doppelmodus unterbrochen durch genügend Pausen für Bratwurst, Pommes und Kaltgetränke, standen nach elf gespielten Sätzen die ersten Drei fest, wobei der Erstplatzierte immerhin 20 von 22 gespielten Sätzen für sich entscheiden konnte: 1. Lars Triebler (SV Spexard, Landesliga), 2. Jannis Bohlmann (DJK Avenwedde, Landesliga, 18 Sätze) und 3. Sascha Mertens (TSG Harsewinkel, Bezirksklasse, 17 Sätze). Aufgrund dieses klaren Ergebnisses konnte die Endrunde im Einzel entfallen. Und ich selber? Mit einer Satzbilanz von 12:10 teilte ich mir zusammen mit fünf anderen Spielern den 19. Platz. Mit der Gewissheit, an einem besonderen Turnier teilgenommen zu haben, das jeder Tischtennisspieler einmal gespielt haben sollte, fuhr ich zufrieden nach Hause.


... Rückblick !!

 
Ausfall Breitensport (Kinder) am 27.02.14
Montag, 10. Februar 2014 um 18:21

Sportausfall der Kinder-Breitensport-Gruppen am 27.02.14 !!!
Am Donnerstag, 27.02.14 fallen die Kinder-Breitensportgruppen aus. Für Rückfragen steht Katja (Buddy) Mahr zur Verfügung.

... Kinder- und Breitensport

 
DJK Gütersloh neuer Tabellenführer
Freitag, 07. Februar 2014 um 08:27

DJK Gütersloh neuer Tabellenführer
Tischtennis: Kreisligist besiegt TV Verl mit 9:2
Neue Westfälische - 07.02.14

 
Presse-Echo zum 1. GT DJK Halbmarathon
Dienstag, 04. Februar 2014 um 20:56

Das Presse-Echo zum 1. Gütersloher DJK-Halbmarathon mit Zeitungsartikeln und Impressionen steht als Download bereit.

... direkter Download
... Rückblick 2013


 
17-j. Lara Schöning siegt über 5 km
Freitag, 24. Januar 2014 um 17:50

17-jährige Lara Schöning siegt über 5 Kilometer
Laufsport: DJK-Erfolg beim Weihnachtscross
Neue Westfälische - 18.12.13

 
Walking/Nordic-Walking neuer Treffpunkt !!
Freitag, 24. Januar 2014 um 17:43

Walking/Nordic-Walking mit neuem Treffpunkt !!
Wegen der vollen Parkplatzsituation auf dem Parkplatz am Stadtpark/Brunnenstrasse trifft sich die Walking-/Nordic Walking-Gruppe am Donnerstag jetzt immer am Parkplatz „Am Stadtgarten“ in der Nähe der Eiswiese.

... zur Walking-/Nordic-Walking-Seite

 
DJK Gütersloh goes SEPA!!
Freitag, 24. Januar 2014 um 17:42

DJK Gütersloh goes SEPA!!
Die Umstellung im Zahlungsverkehr der Banken auf das internationale „SEPA“-System wirft auch bei der DJK ihre Schatten voraus. Die Lastschriften/Bankeinzüge der Beitragsgebühren der DJK Gütersloh werden ab dem 01.02.2014 auf das SEPA-System umgestellt.

Die Betragseinzüge für 2014 finden im Januar 2014 statt, also noch nach dem alten System. Die DJK Gütersloh hat entsprechende Vereinbarungen mit der Sparkasse Gütersloh und der Volksbank Gütersloh getroffen. Als Mandatsreferenz werden wir die Mitgliedsnummer verwenden. Die neue Gläubiger-Identifikationsnummer der DJK Gütersloh lautet: DE34djk00000384156. Ab Umstellung auf das SEPA-Verfahren ab dem 01.02.2014 stellt unser Mitgliederverwaltungsprogramm die Konto-Nrn. der Mitglieder automatisch auf die neuen IBAN-Nrn. um.


In einer separaten Mitteilung werden alle Mitglieder nochmals über diese Umstellung informiert, ebenso auf der Jahreshauptversammlung im Mai 2014. Für Rückfragen steht Peter John gerne zur Verfügung.

 
Trocken und angenehm warm
Donnerstag, 16. Januar 2014 um 11:13

Trocken und angenehm warm - Stadtteilverein Kattenstroth richtet zweiten Indoor-Trödelmarkt am 23. Februar aus
VON ANNE MANN (Quelle: www.nw-news.de)


Gütersloh. Der Stadtteilverein Kattenstroth richtet den zweiten Indoor-Trödelmarkt in der Sporthalle der Janusz- Korczak-Gesamtschule aus. Am Sonntag, 23. Februar, werden von 11 bis 16 Uhr in der Dreifach-Sporthalle wieder jede Menge gebrauchter Waren angeboten.

"Ob es draußen regnet oder schneit, in der Sporthalle ist es trocken und angenehm warm", sagt der Vorsitzende des Statteilvereins, Detlev Kahmen. Ein Indoor-Flohmarkt in dieser Jahreszeit habe große Vorteile. So könnten nicht passende Geschenke und Wintersportartikel genauso angeboten werden wie Kinderspielzeug, Garderobe und mehr. Der Vorsitzende des Stadtteilvereins versprach bereits im vergangenen Jahr nach der erfolgreichen Premiere der Veranstaltung, eine zweite Auflage und möglicherweise eine regelmäßige Veranstaltung. Das neue Angebot habe "den Nagel auf den Kopf" getroffen. Die vorgesehenen Standflächen seien schnell vergeben gewesen, alle Interessenten hätten nicht berücksichtigt werden können. Zusätzlich laden Biertischgarnituren zum Verweilen ein, für Anbieter und Besucher werden Speisen und Getränke angeboten.

Standflächen werden nur nach vorheriger Anmeldung vergeben. Der Stadtteilverein Kattenstroth stellt die Verkaufsflächen zur Verfügung, Tische, Stühle oder Decken müssen die Anbieter dann selbst mitbringen. Ab 9 Uhr können die Stände auf vorgesehenen Flächen aufgebaut werden. Als Anmeldung gilt die Überweisung der Standgebühr auf das Konto des Stadtteilvereins Kattenstroth. Dazu müssen die Telefonnummer und die vollständige Adresse angegeben werden, um Rückfragen oder Absagen bei Überbuchungen möglich zu machen. Die Anmeldungen werden nicht bestätigt. Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 19. Februar. Standflächen bis zu drei Metern Länge (Tapeziertisch) kosten zehn Euro Gebühr, jeder weitere Meter schlägt mit fünf Euro zu Buche.

Die Sporthalle der Gesamtschule (Schledebrückstraße 170) befindet sich an der Straße "Alter Hellweg" gegenüber den Sportplätzen. Informationen gibt es auch auf der Homepage des Stadtteilvereins via Internet. www.stadtteilverein-kattenstroth.de

 
Wir räumen auf - Archiv 2013
Donnerstag, 02. Januar 2014 um 19:12

Wir räumen auf und schaffen Platz für Neues !! Was ist im Jubiläumsjahr 2013 passiert, was haben wir geschafft und was hat uns bewegt... Alle Beiträge & Pressenachrichten sind nun im Archiv zu finden.

Einige Highlights:

- Erneut 1.000 EUR dank Facebook-Fans
- 1. Gütersloher DJK-Halbmarathon
- 1. GT Black-Light Tischtennis-Cup
- WDR filmt Tennisplatz-Abriss
- Decertare gewinnt Verbandsligaturnier


... zum Archiv 2013

 
Liga-Nachwuchs-Cup 2014

Liga-Nachwuchs-Cup - Tischtennis-Kreis Wiedenbrück
Die Idee dieser Turnierform entstand zwischen Uwe Strunk und Christian Randerath auf einer gemeinsamen Vereinsrodeltour im Januar 1999. Ziel war und ist es, dass Schüler und Jugendliche, die "nur" auf Kreisebene spielen, die Möglichkeit zu geben Siege einzufahren.

Das Highlight: Victoria Clarholz sendete einen ganzen Bus mit fast 40 Kindern zum Turnier.
Nachdem der Kreisvorstand informiert und begeistert war, fand bereits im Frühjahr des gleichen Jahres erstmals das Turnier statt.

Bis heute hat sich an dem Turnier und seinem Ablauf, etabliert und organisiert von der DJK Gütersloh, nichts verändert. Vor einigen Jahren wurde durch die Mannschaftsehrungen der Kreismeister das Turnier noch etwas aufgewertet. Die Meldungen liegen zwischen 100-150 Kindern und Jugendlichen.


2014:

16. Liga-Nachwuchs-Cup 2014 am Fr, 16.05. (Mädchen B/Jungen B) und Sa, 17.05. (Schüler A-C) in der Janusz Korczak Gesamtschule. 140 Meldungen sind eingegangen und messen sich in den fünf Klassen. Die Turnierergebnisse sind nicht TTR-Relevant. Die Ausschreibung steht als Download bereit.

Fr, 16.05.14, ab 18 Uhr:   Sa, 27.04.14, ab 13/13:30 Uhr:
Mädchen B: xxx Schüler A:
Jungen B:
Schüler B:

Schüler C:


Ergebnisse:

Mädchen B:
Einzel
1. Platz:  
Alina Plümer
PSV Gütersloh
2. Platz:
Alina GläserGermania Stromberg
3. Platz:
Evgenia PyanzinaPSV Gütersloh

Marika PieperVictoria Clarholz



Doppel:
1. Platz:Alina Plümer/Marina GluchowPSV Gütersloh
2. Platz:Kira Schnittker/Marika PieperVictoria Clarholz
3. Platz:Rebecca Hoffmann/Julia Gellrich  
Victoria Clarholz

Alina Gläser/Elena VoßGermania Stromberg


v.l.: Evgenia Pyanzina (Post SV), Marika Pieper (Clarholz), Alina Plümer (Post SV), Alina Gläser (Stromberg)


v.l.: Rebecca Hoffmann (Clarholz), Marika Pieper (Clarholz), Kira Schnittker (Clarholz), Alina Plümer (Post SV), Marina Gluchow (Post SV), Alina Gläser (Stromberg), Elena Voß (Stromberg)



Jugend B:
Einzel
1. Platz:  
Gerrit Feldmeier TVE Langenberg
2. Platz:
Tom Vogelsang TVE Langenberg
3. Platz:
Marcel Delker TVE Langenberg

Jannis Lückenotto  
TVE Langenberg



Doppel:
1. Platz: Marcel Delker/Tom Vogelsang TVE Langenberg
2. Platz: Gerrit Feldmeier/Jannis Lückenotto  
TVE Langenberg
3. Platz: Marius Hauernherm/Nils Köhler DJK BW Avenwedde

Yanik Brüning/Lukas SchäferDJK BW Avenwedde


v.l.: Marcel Delker (Langenberg), Gerrit Feldmeier (Langenberg), Tom Vogelsang (Langenberg), Jannis Lückenotto (Langenberg), Nils Köhler (Avenwedde)


Schüler C:
Einzel
1. Platz:  
Oskar-Felix Oberdiek PSV Gütersloh
2. Platz:
Janis Rabsch TTSV Schloß Holte
3. Platz:
Diego Dyck DJK BW Avenwedde

Leon Schneider PSV Gütersloh



Doppel:
1. Platz: Oskar-Felix Oberdiek/Leon Schneider  
PSV Gütersloh
2. Platz: Diego Dyck/Jarno Steinbrink DJK BW Avenwedde
3. Platz: Janis Rabsch/Tino Steinbrink TTSV Schloß Holte/DJK Avenwedde

Rouven Fengler/Mats HorstmannPSV Gütersloh


v.l.: Janis Rabsch (Schloß Holte), Diego Dyck (Avenwedde), Oskar-Felix Oberdiek (Post SV), Leon Schneider (Post SV)


v.l.: Jarno Steinbrink (Avenwedde), Diego Dyck (Avenwedde), Rouven Fengler (Post SV), Tino Steinbrink (Avenwedde), Mats Horstmann (Post SV), Janis Rabsch (Schloß Holte), Oskar-Felix Oberdiek (Post SV), Leon Schneider (Post SV)



Schüler B:
Einzel
1. Platz:
Sargon Hanna PSV Gütersloh
2. Platz:
Torben Lückenotto TVE Langenberg
3. Platz:
Albert Mijalica TTSV Schloß Holte

Moritz Engelns TTSV Schloß Holte



Doppel:
1. Platz:  
Marcel Ackfeld/Frederik Neubert  
Germania Stromberg
2. Platz: Sargon Hanna/Lars Wegner PSV Gütersloh/Germ.Stromberg
3. Platz: Jeremias Kleineheismann/Marvin Gottfried  
DJK Avenwedde

Torben Lückenotto/Lars EntrupTVE Langenberg


v.l.: Sargon Hanna (Post SV), Torben Lückenotto (Langenberg), Albert Mijalica (Schloß Holte), Moritz Engelns (Schloß Holte)


v.l.: Frederik Neubert (Stromberg), Lars Entrup (Langenberg), Torben Lückenotto (Langenberg), Sargon Hanna (Post SV), Lars Wegner (Stromberg)



Schüler A:
Einzel
1. Platz:  
Luc Lange SC Wiedenbrück 2000
2. Platz:
Sascha Boehm DJK Gütersloh
3. Platz:
Sinan Dülger DJK BW Avenwedde

Henning Haffert PSV Gütersloh



Doppel:
1. Platz: Sascha Boehm/Tobias Nickolaus  
DJK Gütersloh
2. Platz: Luc Lange/Phil Lange SC Wiedenbrück 2000
3. Platz: Sinan Dülger/Jonas Held DJK BW Avenwedde

Tim Derksen/Max BoßlerTTSV Schloß Holte-Sende


v.l.: Sascha Boehm (DJK Gütersloh), Henning Haffert (Post SV), Sinan Dülger (Avenwedde), Luc Lange (Wiedenbrück)


v.l.: Tobias Nickolaus (DJK Gütersloh), Maximilian Boßler (Schloß Holte), Tim Derksen (Schloß Holte), Sascha Boehm (DJK Gütersloh), Jonas Held (Avenwedde), Phil Lange (Wiedenbrück), Sinan Dülger (Avenwedde), Luc Lange (Wiedenbrück)


 
Season Opening 2014

Die Tanzabteilung der DJK Gütersloh lädt alle Freunde des Tanzsports am Samstag, 15.02.14 um 16 Uhr zur alljährlichen Saisoneröffnung im Schulzentrum Ost in Gütersloh ein. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher. 


Programm:
Anfang aller Gruppen mit “Feel this moment"
Choreografie Franka Großekathöfer und Katharina Kornek                           

“la futura“  (Kinderliga) mit “Lalaland“         
Trainerin Johanna Nelle und Laura Müller                                                     

Ballett "Primary" und "Grad 1" als Lipizzaner    
Trainerin Bianca Fedler        

“malandro“ (Jugendliga) mit “Jungle“         
Trainerin Ronja Koch         

“se versare“ (Landesliga) mit “modern drift“    
Trainerin Sabrina Degener                                                                               

“Youngstars" mit “It's my party”    
Trainer Thorsten Muer                                                                                     

“Decertare” (Verbandsliga) mit “Für den Moment“    
Trainerin  Nadine Ellwart                

Nachwuchs "Kinderliga" mit "Kikaninchen
Trainerin Beate Fedler und Birte Gellermann    

"Saltamus” mit ”An Italian Dream“     
Trainerin Bianca Fedler                                                 

Pause                                     

“Duo“ mit "Under"    
mit Ronja Koch und Daniela Rees                                  

“la futura“ (Jugendliga) mit “Summer“
Trainerin Laura Müller und Karolin Westerhaus

"Crazy Attention" mit dem Videoclip-Medley "Wetter"
Trainer Thorsten Muer

“malandro“ (Landesliga) mit “Finstergrün“
Trainerin Ronja Koch und Franka Großekathöfer

“Cheerleader“ mit einem Minitänze-Medley
Trainerin Ronja Koch und Bianca Udhöfer

“se versare” (Landesliga) mit “Encore”
Trainerin Daniela Rees und Katharina Kornek

"Unique" mit einem Hip Hop-Medley
Trainer Thorsten Muer    

"Saltamus" mit "Every you, every me"
Trainerin Bianca Fedler

“Decertare” (Oberliga) mit “Creep”    
Trainerin Nadine Ellwart

Finale mit allen Gruppen      



Rückblick 2013

 
2. Gütersloher DJK-Halbmarathon

Die DJK Gütersloh lädt ein zum 2. Gütersloher DJK-Halbmarathon am 02.11.2014 !! präsentiert vom Autohaus Knemeyer

"Mit einer perfekten Organisation und einer ebenso anspruchsvollen wie abwechslungsreichen Laufstrecke im Norden unserer Stadt – zwischen dem Postdamm und der Holler Straße mit dem LAZ Nord als Start und Zielpunkt – hat die DJK Gütersloh im vergangenen Jahr eine gelungene Premiere präsentiert", so unsere Bürgermeisterin Maria Unger.


Der 5km-Lauf wird als Kreismeisterschaft ausgetragen. Der/Die schnellsten Teilnehmer des 5-km-Laufes aus dem Kreis Gütersloh werden als Kreismeister geehrt, für jede Altersklasse.



Ergebnisliste 2. GT DJK-Halbmarathon 2014

"Tolle Laufshow rund ums LAZ Nord" heißt es im Presseartikel der NW vom 03.11.14



Wann: Sonntag, 02. November 2014
Start/Ziel: LAZ Nord, Am Schlangenbach, Gütersloh
Strecke: Rundkurs (flach, asphaltiert), amtlich vermessen

Wettbewerbe:
9.50 Uhr: ca. 400 m Kindergartenlauf / Bambini

10.00 Uhr: ca. 2 km Schülerlauf

10.15 Uhr: 5 km Lauf

11.00 Uhr: 10 km Lauf

11.20 Uhr: Halbmarathon des Autohauses Knemeyer

Wertung:
Klasseneinteilung lt. DLO


Startgeld:
Halbmarathon: Frauen/Männer 9,- EUR und Jugend Jg. 92/95 6,- EUR

Schüler nicht zugelassen

10 km Lauf: Frauen/Männer 7,- EUR und Schüler/Jugend 4,- EUR

5 km Lauf: Frauen/Männer 7,- EUR und Schüler/Jugend 4,- EUR

Schülerlauf: 1,- EUR

Kindergartenlauf/Bambini: kostenlos


Anmeldung: online auf www.djkguetersloh.de (online bis einschließlich 30.10.14)

oder am Wettkampftag, bis 30 Min. vor dem jeweiligen Start


Auszeichnungen:x
Prämien für besondere Leistungen, alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde
Auskünfte: Peter Oesterhelweg


Parkplätze stehen an der Hauptschule Nord, Ahornallee zur Verfügung.

Für Unfälle, Diebstähle und sonstige Schadensfälle übernimmt die DJK Gütersloh e.V. keine Haftung.


  

 

Die Kurzversion des
Programmheftes
Der jeweilige Streckenverlauf
& "Wo finde ich was?"





"LaufReport" berichtet ausführlich mit Fotos

Die Leidenschaft zur Sportfotografie.




Rückblick 2013

 
Kattenstroth-Lauf 2014

12. Kattenstroth-Lauf 2014 am 23.05.14
Der Info- und Anmeldeflyer steht unter Downloads bereit.
Der etablierte Stadtteil-Lauf im Gütersloher Süden, organisiert von der DJK. Er führt auf einer Rundstrecke durch Kattenstroth.


Platzeriungen:
Alle Ergebnisse entnehmen Sie bitte der Ergebnisliste.

Start/Ziel: Autohaus Markötter, Auf'm Kampe 1-11 (B61)x
Strecke: Durch den Stadtteil Kattenstroth


Startzeiten: Startgeld:

19.00 Uhr: ca. 500 m Kindergartenlauf

Kindergartenlauf: kostenlos
19.10 Uhr: 1000m Schülerlauf bis 10 Jahre Schülerlauf: 1,50 €
19.20 Uhr: 1000m Schülerlauf bis 14 Jahre Schülerlauf: 1,50 €
19.30 Uhr: 5km Lauf / 3er Gruppen + Firmen
5 km Lauf /3er Gruppe + Firmen: 5,- €/12,- €
20.00 Uhr: 10km Lauf 10 km Lauf: 5,- €



Anmeldung: bis 30 Min. vor dem Start im Autohaus Markötter.
Siegerehrung: ca. 30 Minuten nach dem Zieleinlauf. Jede(r) Teilnehmer(in) erhält am Ziel eine Urkunde.
Duschen: in der Sporthalle der Janusz Korczak Gesamtschule, Alter Hellweg
Anfahrt/Parken: Über B61 Wiedenbrücker Straße – Auf’m Kampe

Der Veranstalter und Ausrichter übernimmt keine Haftung für Unfälle, Diebstähle und sonstige Schadensfälle. Jeder läuft auf eigene Gefahr und hat kein Vorrecht gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern.



"Janus spurtet, Pfeiffer humpelt"
12. Kattenstroth-Lauf mit rund 300 Teilnehmern und drei zufriedenen Siegern
Neue Westfälische - 24.05./25.05.14

von Wolfgang Temme:
Gütersloh. Für zwei Regenjahre wurde die DJK Gütersloh gestern Abend mit sonnigen Top-Bedingungen beim Kattenstrothlauf entschädigt.
Abteilungsleiter Peter Oesterhelweg freute sich bei der 12. Auflage der Veranstaltung aber auch über die Zahl von rund 300 Teilnehmern und das sportliche Niveau. Im Hauptlauf über 10 Kilometer standen Damian Janus (LT Versmold) und Ilona Pfeiffer (LC Solbad) ganz oben auf dem vor dem Autohaus Markötter aufgebauten Siegertreppchen. Janus, ein 26-jähriger
Pole, rannte nach 32:56 Minuten mit solch einem Tempo
ins Ziel, dass er fast Gudrun Erdhütter aus dem Zeiterfassungsteam Jung umriss. Er war gespurtet, um (auf der nicht amtlich vermessenen Strecke)
seine persönliche Bestzeit um sechs Sekunden zu verbessern. Sein Sieg, nach Spexard und Harsewinkel bereits der dritte in diesem Monat, war unangetastet.
Ingmar Lundström (DJK Gütersloh) folgte mit 34:03 Minuten auf Rang zwei.
„Hat Spaß gemacht“, sagte der 42-Jährige nach seiner Jahresbestzeit.

Ilona Pfeiffer humpelte nach 40:20 Minuten über den Zielstrich. Der Versuch der 38-jährigen Top-Läuferin, ihren anhaltenden Schmerzen am Fuß mit langsamem Tempo zu begegnen, misslang. „Der Kopf sagt, es geht, aber der Körper sagt nein“, musste sie betrübt eingestehen. Die zweitplatzierte Gütersloherin Nicole Gehse strahlte dagegen über das ganze Gesicht. Mit 41:02 Minuten verbesserte sie ihren persönlichen Rekord gleich um 54 Sekunden. Die vereinsungebundene 39-Jährige gewann wie Damian Janus auch die dritte Wertung der fünfteiligen Serie um den Gütersloher Laufcup.

Vorjahressieger Elias Sansar (LG Lage-Detmold) hatte sich diesmal für die 5 Kilometer entschieden. „Das sind ungefähr 26 Kilometer weniger als sonst“, lachte der achtfache Gewinner des Hermannslaufes. Sein starkes Solo war nach 15:37 Minuten beendet. Zweiter wurde sein Cousin Ferdi Dündar aus Bielefeld. Schnellste Frau war mit 22:09 Minuten die 15-jährige Lina Oesterhelweg von der DJK Gütersloh. Die Zehntklässlerin lief für das 20-köpfige Laufteam des Evangelisch-Stiftischen Gymnasiums, das sie im Januar mitaufgebaut hatte.

Endspurt: •Angefeuert von den Zuschauer und in den Zielkanal eingewiesen von Roland Przybilla kämpfte Damian Janus als 10-Kilometer-Sie- ger um jede Sekunde. Schließlich freute sich der 26-Jährige über den persönlichen Rekord von 32:56 Minuten.
Foto: Henrik Martinschledde


Der Kattenstroth-Lauf ist eines von fünf Läufen gesammelt unter dem Dach des Gütersloher-Laufcups.

- Gütersloher Dalkelauf über 10 Kilometer

- Spexarder Volkslauf über 10 Kilometer
- Kattenstroth-Lauf über 10 Kilometer

- Gütersloh läuft über 9,2 Kilometer

- Lauf im Park über 8,3 Kilometer


Rückblick 2013

 
Gütersloher Lauf-Cup 2014

Gütersloher Lauf-Cup
 (Quelle: www.guetersloher-lauf-cup.de)

Die Läuferszene geht 2014 in Gütersloh wieder auf „Tournee“. Zum sechsten Mal startet der Gütersloher Lauf-Cup, der erneut aus fünf Volksläufen besteht. Die Serie beginnt am 30. März mit dem Dalkelauf. Stefanie Vergin (Post SV Gütersloh) und Murat Bozduman (LG Burg Wiedenbrück) sind die aktuellen Titelverteidiger. Die Online-Anmeldung im Internet (www.guetersloher-lauf-cup.de) ist ab sofort wieder freigeschaltet.

Der Lauf-Cup hat sich in den letzten fünf Jahren als „Rennserie“ im Gütersloher Sportkalender fest etabliert. Die Läufer freuen sich über eine zusätzliche Motivationshilfe und die Veranstalter über gute Teilnehmerzahlen. „Mit Hilfe des Lauf-Cups haben unsere Läufe eine deutlich bessere Resonanz“, freut sich Mitorganisatorin Brigitte Schiffer vom SV Spexard. So registrierte beispielsweise die FLG Gütersloh einen deutlichen Teilnehmerzuwachs für ihren „Zehner“ beim Dalkelauf: 2011 gab es ohne Lauf-Cup 151 Finisher beim Zehn-Kilometer-Lauf.

Danach folgte der Einstieg beim Lauf-Cup und die Teilnehmerzahlen stiegen in den Jahren 2012 (258 Finisher) und 2013 (195 Finisher) deutlich an. Nach dem Dalkelauf am 30. März wird die Serie am mit dem Spexarder Volkslauf am 1. Mai und dem Kattenstroth-Lauf am 23. Mai fortgesetzt. Das Stadtpark-Event „Gütersloh läuft“ am 21. Juni und der Lauf im Park des LWL-Klinikums am 4. Juli bilden wieder den Abschluss.

Im vorigen Jahr kamen insgesamt 114 Läufer in die Wertung. Nach Abschluss des Lauf-Cups ist erneut eine Siegerehrung mit Tombola geplant. Die Startgebühr beträgt 25 Euro. Die ersten „Anmeldungen“ für den Lauf-Cup 2014 gibt es auch schon: Elke Gennet (Prachtmischung Verl), Alfons Hardebusch (Post SV Gütersloh) und Joachim Lose (LG Oerlinghausen) haben ihre Startplätze bei der Tombola während der letzten Siegerehrung gewonnen.


Zur Anmeldung !!


mit einem "Klick" auf das Logo gelangen Sie
auf die Seite
vom "Gütersloher Lauf-Cup"



Die Läufe:

Gütersloher Dalkelauf (30. März) über 10 Kilometer: Mit dem Dalkelauf startet traditionell die Volkslauf-Saison in der Stadt Gütersloh. Die landschaftlich reizvolle Strecke führt entlang der Dalke und durch den Rhedaer Forst. Start und Ziel sind am Reinhard-Mohn-Berufskolleg an der Wiesenstraße. Veranstalter im Internet: www.flg-guetersloh.de


Spexarder Volkslauf (1. Mai) über 10 Kilometer: „Klein, aber fein – und immer am 1. Mai“, lautet das Motto des SV Spexard. Der Lauf führt vom Spexarder Bauernhaus über Wirtschaftswege nach Varensell und wieder zurück. Veranstalter im Internet: www.svspexard.de


Kattenstroth-Lauf (23. Mai) über 10 Kilometer: Der Stadtteil-Lauf im Gütersloher Süden führt auf einer Rundstrecke durch Kattenstroth. Gestartet wird der Lauf am Autohaus Markötter an der Wiedenbrücker Straße. Veranstalter im Internet: www.djkguetersloh.de


Gütersloh läuft (21. Juni) über 9,2 Kilometer:
Der jüngste Lauf des Cups ist gleichzeitig der Größte. Viele Gütersloher haben hier ein Heimspiel, ist der Stadtpark doch das beliebteste Trainingsgelände der Stadt. Organisiert wird der Lauf von der Veranstaltergemeinschaft „Gütersloh läuft“ (GT-Info, DJK Gütersloh, Schenke, Intersport Finke). Veranstalter im Internet: www.guetersloh-laeuft.de


Lauf im Park (4. Juli) über 8,8 Kilometer:
Für viele Läufer gilt der Lauf wegen der schönen Atmosphäre als echter Geheimtipp. Die Rundstrecke führt durch den Park des LWL-Klinikums an der Hermann-Simon-Straße. Veranstalter im Internet: www.lwl-klinik-guetersloh.de



 
Fit4Fun für Jedermann / Suppenküche e.V. - 2014

Wo gehen Sie hin, wenn Sie hunger haben? Zum Kühlschrank?
Und wenn der Kühlschrank leer ist? Und Ihre Kinder?


Die Gütersloher Suppenküche (www.gt-suppenkueche.de) ist ein gemeinnütziger Verein, der kostenloses Essen anbietet, aber auch Gespräche, Begleitung, Sozialbeerdigungen, ärztliche Sprechstunden, sowie eine Kinderküche.

Die Kinderküche "Die Insel" ist eine Einrichtung der Gütersloher Suppenküche e.V. und bietet zurzeit über 80 Kindern mit ihren Eltern jeden Freitag in der Ausgabestelle neben einer kostenlosen warmen Mahlzeit auch die Möglichkeit des gemeinsamen Spielens und Lernens. Sie wird von Kindern und Familien besucht, die sich in schwierigen sozialen Lagen und stark belasteten Lebensverhältnissen befinden. Zu finden ist die Suppenküche in den Kellerräumen des Hauses der Kirche, Kirchstraße 10a, 33332 Gütersloh.


Und was tun wir - die DJK Gütersloh?

Am 22.01.09 besuchte die DJK Gütersloh vertreten durch den 1. Vorsitzenden Christian Randerath, der 3. Vorsitzenden Brigitte Fedler und Peter John als Geschäftsführer die Gütersloher Suppenküche. Nach einem kurzen Rundgang durch die Einrichtung geführt durch die 1. Vorsitzende Inge Rehbein und der Beisitzerin im Vorstand Petra Roggenkamp, wurde über eine konstruktive Zusammenarbeit gesprochen. Die DJK überreichte Frau Rehbein Mitgliedsgutscheine, die zu einem einjährigen kostenlosen Besuch der Sportstunden der DJK berechtigen.



2014:
Die Veranstaltung, die für den 22.03.2014 geplant war, muss in diesem Jahr leider wegen Terminschwierigkeiten ausfallen.


Rückblick 2013